Erhöhte Tagesmüdigkeit

Wegen bloßer Müdigkeit zum Arzt?

Viele Betroffene sind unsicher, ob sie sich am Tage müde fühlen, weil sie – ganz banal – ihre Schlafenszeit zu kurz bemessen oder ob sie – weit weniger banal – behandlungsbedürftig erkrankt sind. Allein wegen Müdigkeit einen Fachmann aufzusuchen, scheint ihnen übertrieben. Und selbst wenn sie ihren Arzt wegen anderer Beschwerden konsultieren, ist es ihnen unangenehm, von ihrer vermeintlich lapidaren Müdigkeit zu berichten. So verschweigen etwa 60 Prozent aller Insomniker/innen ihre Ein- und Durchschlafstörung beim Arztbesuch.

Sollten Sie unsicher sein, ob Ihre Beschwerden einer ärztlichen Abklärung bedürfen, gilt aus schlafmedizinischer Sicht folgende Empfehlung: Es ist ratsam einen Arzt aufzusuchen,

  • wenn Sie länger als drei bis vier Wochen ohne ersichtlichen Grund am Tage unter gesteigerter Müdigkeit leiden
  • oder sogar gegen Ihren Willen kurzzeitig am Tage einnicken („Sekundenschlaf“)

Zurück zur Hauptseite