Dr. med. Lennart Knaack

Arzt, Somnologe (DGSM)

Mitglied der American Academy of Sleep Medicine (AASM), der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) und der Deutschen Gesellschaft Zahnärztliche Schlafmedizin (DGZS)

intersom_lennart_knaack_schlaflabor_schlafmedizin_schlafforschung


Seit 2011
Mitinhaber von INTERSOM Köln. Zentrum für Schlafmedizin & Schlafforschung

2011
Gründung von INTERSOM Köln. Zentrum für Schlafmedizin & Schlafforschung (gemeinsam mit Dr. Jaroslaw Janicki)

Seit 2010
Leiter einer internationalen wissenschaftlichen Studie zur elektrischen Stimulation der oberen Atemwege beim Obstruktiven Schlafapnoe Syndrom

2001-2011
Belegarzt bei Somnolab Dortmund/Essen, Zentren für Schlafmedizin

2006-2011
Leiter der Somnolab-Schlafschule, Dortmund

seit 2001
Leiter pharmakologischer Studien u.a. zur Behandlung von Schnarchen
und moderater obstruktiver Schlafapnoe

1995-2001
Assistenzarzt am Zentrum für Innere Medizin der Philipps-Universität Marburg, Abteilung Medizinische Poliklinik – Schlafmedizinisches Labor. Dabei u.a.

  • Koordinator der universitären Kooperation der Philipps Universität Marburg mit der Johns Hopkins University Baltimore/USA – Schwerpunkte:
    • Entwicklung diagnostischer Methoden zur Quantifizierung der pharyngealen Kollapsneigung
    • Entwicklung neuer alternativer Therapieverfahren – elektrische Stimulation der oberen Atmwege
    • Kardiovaskuläre Folgen schlafbezogener Atmungsstörungen
  • Wissenschaftliche Studien zur system- und pulmonalarteriellen Hämodynamik bei Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe im Schlafmedizinischen Labor der Philipps-Universität Marburg
  • Entwicklung eines Logarithmus zu automatischen nCPAP-Drucktitration unter Anwendung des Starling-Resistor-Modells

Publikatonsliste Dr. med. Lennart Knaack


Zurück zur Hauptseite